Gratis bloggen bei
myblog.de

Navigation

Startseite
Über mich
Archiv
Abonieren
Gästebuch

Über mich

Meine Likes/Dislikes
Meine Pics
Meine Hobbies
Fakten
100 Fragen

Links

Link
Link
Link
Link
Link

Links

Link
Link
Link
Link
Link

Credits

Design
Host

Welcome

Hey Ihr... Hier schreiben zwei verrückte Cb-Schwämme eine ff ^^ Wenn ihr mögt und Zeit habt, könnt ihr sie euch gerne durchlesen... Und wenn ihr dann noch lustig seid, könnt ihr auch gerne etwas hinterlassen, einen Kommi oder so :D Wir freuen uns ^^ die sasa und die lara Ps: für alle, die es nicht wissen: Cb-Schwamm - Cinema Bizarre-Fan :D

Updates

15. Juni-Neues Layout online
16. Juni-Neue Buttons
17. Juni-Neue Wallpapers
...
37. Kapitel ~Strify mal anders =P

~Strifys Sicht~

Also bei uns ist grundsätzlich alles in Ordnung, würde ich mal so behaupten. Wir leben so vor uns hin und versuchen, Tommy ein so gutes Leben wie möglich bieten zu können. Mit Laras tatkräftiger Unterstützung geben wir uns alle Mühe, aus Tommy ein, wie heißt das noch mal? -Ein Ich-starkes Kind zu machen. Ich finde, wir sind gut. Obwohl Reinlichkeitserziehung nicht so ganz mein Ding ist aber es muss ja getan werden und Tommys Lächeln ist Geschenk genug. Nun aber mal zurück zu dem, was die Erwachsenen so treiben!
Also.. Yu und Kairo UND Shin sind abgehauen! Ist das nun ein Dreier oder was soll das werden? Mir fehlen Yu und Shin! Ich wollte doch Shin helfen! Ich hab mir extra Laras Psychologiezeitschriften geliehen und sie nach einer Lösung durchsucht.. Ich möchte doch nur wissen, was mit Shin los ist!!! Helfen will ich ihm!
Gerade ist es übrigens drei Uhr nachmittags, Tommy spielt auf der Decke, Lara muss nach der Uni noch mit Oreo zum Tierarzt (dass mein schönes Geschenk hier so selten erwähnt wird! Tzzzzz....) und dann kommt sie vorbei und der Rest ist arbeiten. Mich will irgendwie keiner haben. Außerdem muss einer bei Tommy bleiben... er muss bald in den Kindergarten und bis es so weit ist, möchte ich so viel Zeit mit ihm verbringen, wie möglich. Denn wenn er erst im Kindergarten ist, ist er ruckzuck in der Schule, dann auf der Uni und dann ist er weg! Wenn ich ein ganz ganz schlechter Vater bin, sehe ich ihn niiiiiiiiiiiiiie wieder! Ach Gottchen. Ein Schlüssel knackt im Schloss. Verwundert schaue ich zur Tür. Tommy tapst schon mal los, nachschauen, was wohl los sein mag. Schon sind die lauten Stimmen von Yu und Kairo zu hören.
"Trautes Heim, Glück allein.", höre ich Kairo theatralisch sagen.
"Allein wohl eher nicht! Hallo, Tommy!", erwidert Yu. Sie klingen glücklich. Anscheinend hat ihnen der Spontanausflug, von dem niemand etwas wusste, wohl gut getan. Shin anscheinend nicht, den von dem ist nichts zu hören.
"Bist du ganz alleine, Zwerg?", fragt Kairo.
"Nee." Jetzt muss ich mich doch mal zu Wort melden.
"Der Strify! Welch eine Überraschung!" Yu kommt ins Wohnzimmer und strahlt mich an. Was ist denn mit dem los? Waren sie in Holland und haben zu viel gekifft? Ich verstehe das alles nicht. Hilfeeee.
"Wie geht es Shin?", frage ich, als Kairo sich neben Yu stellt und sich Tommy zwischen ihnen durch bugsiert und sich wieder auf seinen Ball stürzt, der aber wieder wegflutscht und er ihm beharrlich folgt und ihn wieder fängt und sich das Ganze wiederholt.
"Was ist mit euch los? Warum strahlt ihr so?" Ich bin von diesen überglücklichen Gesichtern quasi geblendet und verstehe kein Wort mehr!
"Sagen wir nicht! Sagen wir nicht! Sagen wir nicht!", sagt Kairo und kneift Yu in die Wange. Er wehrt seine Hand ab und lächelt dabei. Sehr mysteriös. Ganz ehrlich. Irgendwas ist im Busch.
"Und wo ist Shin?", wiederhole ich erneut.
"Der ist in Amerika geblieben.", rückt Yu endlich mit der Sprache raus.
"In ... Amerika???"
"Jaah. Es geht ihm gut, glaub mir.", antwortet Yu mir und schluckt. Wieso verlieren wir eigentlich immer irgendjemanden? Ist das normal? Wieso treibt das Leben uns immer wieder auseinander? Ich finde es gemein! Gemein! Gemein! G.e.m.e.i.n.!
"Aber.. das doch weit weg!", sage ich. Irgendwie wühlt es mich auf. Er soll wieder herkommen! Ich hätte jedem anderen einen spontanen Abgang zugetraut, jedem! Aber nicht Shin! Unsere Schnecke! Jetzt bin ich zutiefst verwirrt. Was haben wir ihm getan, dass er auswandert? Ich mache mir Vorwürfe und im Hintergrund knutschen sie rum! Was soll nur werden? Ohne Shin? Ich will nicht noch mal, dass jemand geht! Luminor hat mir schon den Schock meines Lebens versetzt! Ich will das nicht! Ich will das nicht! Ich will das nicht! Aaaaaaaaah... Hilfe. Rettet mich!

27.10.07 15:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen